Ihr plant im kommenden Jahr ein neues Produkt auf den Markt zu bringen und wollt es entsprechend organisch bewerben, wisst aber nicht wie? Auch ohne großen Aufwand und viel Geld könnt ihr eine Menge Menschen erreichen, wenn ihr genug Vorlaufzeit einplant und kreativ werdet.

Wir zeigen euch, wie ihr den Jahreswechsel sinnvoll nutzen könnt.

Werbematerialien

Zu Beginn ist es sinnvoll, Werbematerialien, wie beispielsweise ein Presse-Kit, anzulegen. Dafür benötigt ihr aussagekräftige und professionelle Bilder von eurem neuen Produkt und dem Team sowie eine Kurzbeschreibung zu eurem Produkt in Textform. Bei umfangreicheren Produkten bietet sich ein FAQ an, in dem ihr zu allen möglichen Fragen Antworten liefern könnt. Journalisten und Unternehmen brauchen diese Unterlagen für die PR.

Verteiler

Anschließend solltet ihr über euren Verteiler nachdenken. Wen wollt ihr mit eurem Anschreiben erreichen, wer soll sich angesprochen fühlen? Recherchiert die für euch wichtigen Ansprechpartner: Redakteure eines Mediums, welches über euren Markt, eure Mitbewerber und eure Themen berichtet. Erstellt eine Liste mit wenigen, aber relevanten, Kontakten und schreibt sie an. Bleibt bei gängigen Onlinemedien, um auf euch und euer neues Produkt aufmerksam zu machen.

Themenangebot

Überlegt, wie ihr euer Themenangebot inhaltlich so anschaulich gestalten könnt, dass sich die Masse davon angesprochen fühlt. Welchen Mehrwert habt ihr und euer neues Produkt? Wie könnt ihr dieses am besten präsentieren, bzw. die Redakteure über die Medien? Zu welchem aktuellen Thema passt das Produkt? Überlegt euch Cases und schreibt eure Ideenvorschläge auf. Denkt auch gerne einmal um die Ecke und lasst euren Kontakten den nötigen Mut zur Lücke. Schließlich kennen sie eure Mitstreiter und sich in eurer Branche aus. Sie wissen wohl am besten, wie sie euch und euer Produkt präsentieren würden – seid für Feedback offen!

Anschreiben

Packt euer Themenangebot in eine kurze, persönliche E-Mail mit den von euch erstellten Unterlagen und beschreibt eure Vision, wie ihr – anders als eure Wettbewerber – den Markt revolutionieren wollt. Gibt den Redakteuren zusätzlich noch die Möglichkeit an die Hand, ein Interview mit eurem Gründer führen zu dürfen, und denkt an die Headline bzw. den Betreff der E-Mail. Seid hier kreativ und nicht zu förmlich. Schließlich müsst ihr herausstechen – genauso wie euer Produkt.

Geduld

Bleibt danach geduldig und wartet ab. Greift nicht zum Telefonhörer, um noch einmal nachzuhaken, ob euer neues Produkt schon Thema war oder nicht. Fragt nach einigen Tagen einmal lediglich per Mail nach, ob eure Nachricht angekommen ist. Wenn sich die Redakteure dann nicht bei euch zurückmelden, ist kein Interesse ihrerseits da. Bleibt trotzdem dran und schreibt darüber hinaus noch weitere Journalisten an. Habt ihr ohnehin eine gewisse Präsenz, wird die PR für euer neues Produkt von alleine ein Dauerbrenner.

Wir drücken euch die Daumen, dass ihr mit eurer ganz eigenen PR-Strategie erfolgreich seid, und sind gespannt auf eure neuen Produkte in 2020.